CH - 5210 Windisch, Freitag, 03. April 2020

 

Ölpreise zum Wochenende leicht höher

Heute Freitag-Morgen starten die Ölpreise leicht höher in den Tag. Zuletzt sind die Ölpreise somit eher stabil geblieben, nachdem sie seit anfangs Jahr doch sehr stark zurückgegangen sind.

Die Regierung von Saudi-Arabien und Russlands Präsident Vladimir Putin stehen immer noch im Konflikt über die Fördermengen von Heizöl. Der US-Präsident Donald Trump gab am Mittwoch per Twitter bekannt, dass sich die beiden Länder im Kontakt befinden. Doch Russland wiederlegt diese Botschaft des US-Präsidenten.

Während dem Saudi-Arabien mit der aktuellen Lage gut „leben“ kann, bekommt man in den Vereinigten Staaten zunehmend ein Problem. Wie sich die Situation am Ölmarkt weiter entwickelt dürfte nun einerseits davon abhängen, welche Maßnahmen die US-Regierung und die Ölproduzenten vereinbaren, und andererseits davon, wie stark sich der Kampf um Preise und Marktanteile zwischen Saudi-Arabien und Russland noch verschärfen wird.

Der US-Präsident hat für heute Freitag ein Treffen mit Vertretern der Ölindustrie seines Landes geplant. Es soll dabei um die derzeitige Lage am Ölmarkt gehen. Die Ölindustrie ist der wichtigste Motor der US-Wirtschaft und für Präsident Trump im Wahljahr dadurch von besonderer Wichtigkeit.  

 

> Dollarkurs: 0,9735 

> Rheinfracht: CHF 25.00